Makler Immobilien Real Estate immobiliers Verkaufs Angebote sale Gewerbeimmobilien trade Privat Property Terrain Grundstücke

Home Objekt Anmeldung Kundenstimmen Wir über uns

Feriendomizil-Suche

Immobilien-Suche Neue Angebote

Immobilienmakler Verkaufsangebot - Real Estate offer:

schwimmende Ferienhäuser

Errichtung von schwimmenden Häusern - kaufen und vermieten

16835 Lindow / Mark – Gudelacksee

Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Brandenburg

Deutschland BRD

Objektbeschreibung

Beschreibung  

 

 

 

 

 

Hier kann man seinen Geist, seine Seele und seinen Körper entspannen. Hier findet man alles, was für eine umfassende Erholung erforderlich ist:

„floating home” – schwimmende Ferienhäuser

die außergewöhnliche Art der Freizeitgestaltung am Wasser

 

Die Objekte werden industriell als Serienprodukt auf Bestellung des Käufers hergestellt und an die von uns vorbereiteten Steganlagen in landschaftlich reizvoller Umgebung geliefert, montiert und an das öffentliche Versorgungsnetz angeschlossen.

 

Es besteht die Möglichkeit für Investoren eine Gesamtanlage zu kaufen und diese in das vorhandene Umfeld zu integrieren und weiter zu entwickeln.

 

An dem umlaufenden Deck kann das Boot der Feriengäste vertäut werden.

 

Diese Objekte sind als Ferienhäuser für den eigenen Bedarf aber auch als Renditeobjekt

zur Vermietung geeignet (hierzu die Renditeberechnung aufrufen)

 

Die Objekte werden vom TÜV Rheinland/ Berlin-Brandenburg zertifiziert"

 

Ein Stahlponton trägt die Unterkonstruktion auf der das Ferienobjekt montiert ist.

Ein umlaufendes Deck in der Breite von 2,7 m, 1,84 m und 0,94 m ermöglicht eine vielfältige, ungestörte Erholung im Freien, unmittelbar am Wasser.

Das „floating home“ hat eine Nutzfläche von ca. 150 qm. Davon entfallen ca.90 qm auf die Wohnfläche und ca.60 qm auf das Deck.

Ein großer Ess- Wohnbereich, 2 Bäder, 2 Schlafzimmer, der Technikraum und ein Abstellraum erlauben eine komfortable Nutzung für bis zu 6 Personen.

 

Geschosshohe Fenster gestatten direkt die jahreszeitlichen und tageszeitlichen Abwechselungen der Natur mitzuerleben.

 

Die Außenabmessung des „floating home”. beträgt 13,0 x 9,0 m.

Das Gebäudes selbst ist 9,36 m lang, 6,24 m breit und ca. 7,30 m hoch.

Der Abstand von Oberfläche Ponton bis Oberfläche Wasser beträgt ca. 1,00 m.

 

Die Raumgliederung

 

Im Untergeschoss befindet sich ein großer Wohn-Essbereich mit Raum für Sitzecke, Esstisch und Küchenzeile.

Im Anschluss und direkt mit dem Haustechnikraum verbunden ist ein Bad mit Wanne, WC und Waschbecken.

Ein von Außen betretbarer Abstellraum ermöglicht die Lagerung unterschiedlichster Dinge.

 

Über eine Raumspartreppe gelangt man in das Obergeschoss.

 

Hier findet man mittig ein weiteres Bad mit Dusche, WC und Waschtisch.          

Giebelseitig befinden sich zwei geräumige Schlafzimmer. Ein Teil der Wände zum Dach hin neigen sich ab der Oberkante Drempel infolge der Satteldachausbildung um 40°.

 

Diese Objekte sind als Ferienhäuser für den eigenen Bedarf aber auch als Renditeobjekt

zur Vermietung geeignet (hierzu die Renditeberechnung aufrufen)

 

Die Objekte werden vom TÜV Rheinland/ Berlin-Brandenburg zertifiziert"

 

Ein Stahlponton trägt die Unterkonstruktion auf der das Ferienobjekt montiert ist.

Ein umlaufendes Deck in der Breite von 2,7 m, 1,84 m und 0,94 m ermöglicht eine vielfältige, ungestörte Erholung im Freien, unmittelbar am Wasser.

Das „floating home“ hat eine Nutzfläche von ca. 150 qm. Davon entfallen ca.90 qm auf die Wohnfläche und ca.60 qm auf das Deck.

Ein großer Ess- Wohnbereich, 2 Bäder, 2 Schlafzimmer, der Technikraum und ein Abstellraum erlauben eine komfortable Nutzung für bis zu 6 Personen.

 

Die Außenabmessung des „floating home”. beträgt 13,0 x 9,0 m.

Das Gebäudes selbst ist 9,36 m lang, 6,24 m breit und ca. 7,30 m hoch.

Der Abstand von Oberfläche Ponton bis Oberfläche Wasser beträgt ca. 1,00 m.

Ausstattung

Die schwimmenden Häuser sind ganzjährig zu nutzen. Die Konstruktion ist so gewählt, dass das Objekt, falls das Gewässer zufriert, nicht an Land gebracht werden muss.

Die Wärmedämmung hat einen Niedrigenergiehaus-Standard.

 

Die Haustechnik

 

Der Haustechnikraum ist die zentrale technische Sammel - und Schaltstelle des F.H.

Hier schließen die Medien, wie Frischwasser und Starkstrom von außen an Koppelstellen an.  Das Schmutzwasser wird von hier aus über eine leistungsfähige Hebeanlage der Fa. Jung entsorgt.

Die Verbraucherstellen für Frischwasser und Abwasser sind unmittelbar an den Haustechnikraum angeschlossen. Strom wird über einen Verteiler den Nutzstellen zugeführt.

Elektroausstattung

Elektroausstattung

Untergeschoss :

-                      im Außenbereich Auslass für eine Lampe + Schalter

(weitere Anschlussmöglichkeiten im Außenbereich auf Wunsch)

-                      Klingelanlage

-                      im Eingangsbereich ein Deckenauslass + Wechselschalter

-                      im Flurbereich-Untergeschoss 2 Wandauslässe + Wechselschalter

-                      im Bereich der Küchenzeile eine Vierersteckdose + Auslass für Beleuchtung

-                      im Bereich der Sitzecke 3 Steckdosen

-                      Belüftung

-                      im Sitz- und Essbereich jeweils ein Deckenauslass + Ein/Aus Schalter

-                      im Bad ein Wandauslass  über dem Waschbecken + Schalter + Steckdose,  Deckenauslass + Ein/Aus Schalter

-                      vorbereiteter Elektroanschluss für Herd, Backofen und Spülmaschine

-                      80 l – Elektroboiler im Haustechnikraum

-                      Steuereinrichtungen für die elektrische Fußbodenheizung

 

Obergeschoss :

 

-                      im Flur ein Wandauslass über Wechselschalter

-                      im Bad ein Wandauslass über dem Waschbecken + Schalter + Steckdose,  Deckenauslass + Schalter

-                      in den Schlafräumen jeweils 2 Steckdosen über Wechselschalter

-                      Steuereinrichtungen für die elektrische Fußbodenheizung

 

Alle sichtbaren Bauteile, wie Schalter, Steckdosen und Taster aus der Edelstahlserie

der Fa. Jung

 

Sanitärausstattung

 

Untergeschoss :

 

-                vorbereitete Anschlüsse für Spülbecken und Spülmaschine

 

komplette Ausstattung im Bad mit :

 

-                Wandhängendes Tiefspül-WC, weiß, aus der Serie „Happy D.“ von Duravit + Sitz

-                Waschtisch 65x44,5cm aus der Serie „Happy D.“ von Duravit, weiß, mit Halbsäule und Wandarmatur „Stilo“ der Fa. Herzbach

-              emaillierte Blech-Badewanne 1,70 x 0,70m der Fa. Kaldewei mit Schürze, Wannenbatterie aus der Serie „Stilo“ der Fa. Herzbach und Handbrause

 

 

Obergeschoss :

 

komplette Ausstattung im Bad mit :

 

-                Viertelkreis-Echtglas-Dusche der Fa. DUKA/GALATEA mit

Duschwanne 80 x 80 cm, Brausethermostat und Brausebatterie

aus der Serie „Stilo“ der Fa. Herzbach

-              WC ( Ausstattung und Fabrikat wie o.a.)

-                Waschtisch ( Ausstattung und Fabrikat wie o.a.)

 

Heizung

Lüftung

In den Nassräumen ist jeweils ein Gerät zur dezentrale Belüftung mit Wärmerückgewinnung, Thermostat und Feuchtesensor eingebaut.

 

Das Dach  

Das Dach wird als Satteldach ausgebildet. Der Dachaufbau besteht aus einer Unterkonstruktion aus Sandwichplatten, die gleichzeitig den Innenraum begrenzen und der eigentlichen Dachabdichtung, die aus Welltafeln besteht.

Den oberen sichtbaren Abschluss bildet dann ein Lattenrost aus sibirischer Lärche. Dieser wird an der Traufe nach unten weitergeführt und bildet so den Dachkasten.

Das anfallende Niederschlagswasser wird frei entsorgt.

Eine ähnliche Verbretterung aus sibirischer Lärche umschließt die Giebelfenster im Obergeschoss.

 

Die Fenster

Die Fenster im F.H. sind Geschoss hohe Aluminium-Konstruktionen mit Wärmeschutzverglasung. (Sonnenschutzverglasung auf Wunsch)

Das Terrassenfenster, mit einer Gesamtbreite von 4,50 m, ist im Mittelsegment über eine Breite von 1,50 m als Schiebetür ausgebildet. Die seitlichen Teile sind festverglast.

Das 3 m breite Fenster an der Essecke ist ebenfalls festverglast.

Der Eingangsbereich um den Windfang herum ist, inklusiv der Türen, voll verglast.

Die dreieckigen Giebelfenster im Obergeschoss haben jeweils einen Flügel zum öffnen.

 

Die Innentüren

Sämtliche Innentüren haben eine Oberfläche in Birkenholzfurnier, das durch Hartwachs endbehandelt wurde. Die Drückergarnituren sind aus Edelstahl/ matt.

 

Die Innentreppe

Als Innentreppe wird eine Raumspartreppe mit Geländer aus Birke eingebaut.

 

Der Wärmeschutz

Der mittlere Wärmedurchgangskoeffizient u ist bei den einzelnen Bauteilen wie folgt :

 

1.             Wände im Untergeschoss / Um = 0,27 W / qmK

2.             Boden im Untergeschoss / Um = 0,24 W /  qmK

3.             Wände und Dachschrägen im Obergeschoss / Um = 0,22 W / qmK

4.             Giebel im Obergeschoss / Um = 0,30 W / qmK

 

Der Brandschutz

Das „floating home“ ist brandschutztechnisch lt. Landesbauordnung in die Gebäudeklasse 1 einzuordnen.

Obwohl diese hier keinen Geltungsbereich hat, haben wir uns daran angelehnt.

Es bestehen dort keine besonderen Brandschutzanforderungen.

Der unmittelbare Zugang zu Löschwasser gibt eine weitere Sicherheit.

Der Blitzschutz

Die Installation einer Blitzschutzanlage ist nicht allerorts vorgeschrieben. Bei Bedarf kann eine diesbezügliche Anlage unter Einbindung der Stahlkonstruktion erbracht werden.

 

Der Korrosionsschutz

Beim „floating home“ sind alle Stahlteile korrosionsgefährdet.

Wir setzen ein Anstrichsystem für dass Ponton ein, dass aus einer Mehrfachbeschichtung mit  Epoxydharz in einer Gesamtstärke von 500 my besteht.

 

Die Stahlbauteile im oberen Tragsystem sind  verzinkt und im sichtbaren Bereich zusätzlich pulverbeschichtet.

Die untere Deckschicht der Bodensandwichplatte ist verzinktes Blech mit einem zusätzlichen Korrosionsanstrich.

 

Diese Beschreibung bezieht sich auf die Standardausführung. Andere Ausstattungen sind optional möglich.

sonstiges

" Ein Haus am  Wasser - dies ist für viele Menschen ein Traum."

Um die Problematik begrenzter Angebote der zudem teuren Wassergrundstücke zu „umschiffen“, geht man heute in Deutschland sehr verhalten einen neuen Weg. Das Wohnen auf dem Wasser – und zwar nicht in Hausbooten, sondern sehr komfortabel in schwimmenden Häusern, neudeutsch „floating home“ genannt.  

 

Die Fa. Zweieck Haus bietet in Zusammenarbeit mit einer Werft ein projekt an, das auf hohem technischen und gestalterischen Niveau den gehobenen Ansprüchen von bis zu 6 Personen gerecht wird.

 

Es handelt sich bei diesem Objekt um die "Errichtung von schwimmenden Häusern"

Herstellung des "floating home" erfolgt als Serienprodukt.

Das als „floating home“ ist ein schwimmendes Haus für Freizeitzwecke auf dem Wasser. Damit ist es geeignet, an die dafür vorgesehenen Stellen von Gewässern an dortige tragfähige Dalben befestigt zu werden.  

Renditeberechnung

Lagebeschreibung

Kontinent:

Europa

Land:

Deutschland

Bundesland | Region:

Brandenburg / Stadt Lindow / Mark

Landkreis

Ostprignitz-Ruppin

PLZ/Ort:

16835 Lindow / Mark - Gudelacksee

Nächster größerer Ort:

Neuruppin - Rheinsberg - Potsdam - Berlin

Wohnfläche:

90 qm

Nutzfläche:

Die Gesamtnutzfläche von ca. 150 qm ergibt sich aus ca. 90 qm Wohnfläche und ca. 60 qm umlaufendem Terrassendeck

Größe Grundstück:

Jeder Eigentümer eines „floating home“ pachtet eine Wasserfläche von 15 x 15 m, die mit dem „floating home“, dem  Schwimmsteg und den mitgebrachten Booten belegt werden kann.

Die Pacht beträgt 3,50 € / qm und Jahr, also € 790,00

Zimmerzahl

großer Ess- Wohnbereich, 2 Bäder, 2 Schlafzimmer, Technikraum und ein Abstellraum

Heizungssystem

im gesamten F.H. ist eine elektrische Fußbodenheizung installiert. Diese wird raumbezogen durch Thermostate geregelt.

Frei ab

Herstellungszeit :

Montagezeit : 2 Wochen

Zeit zwischen Vertragsabschluss und Übergabe : Auf Anfrage

Verkaufspreis für den 

Standort Lindow / Gudelacksee :

Ein Objekt = 170.000 € + 15 m Anteil Schwimmsteg = 12.000 € + Anteilkosten für die Anbindung an die öffentliche Versorgung = € 2000 € 

1 Objekt inkl. Steg 184.000,- zuzüglich MwSt

 

Eine Anlage mit 10 Objekten = 1.600.000 € + 150 m Schwimmsteg = 120.000 € + Anbindung an die öffentliche Versorgung = 20.000 €

gesamte Anlage 1.740.000,- zuzüglich MwSt.

interessanter, erlebnisreicher Standort Gudelacksee in Lindow/Mark,

Lassen Sie sich einfangen vom Charme, von der idyllischen Lage inspirieren

 

Hier bieten wir einen Standort für 10 Objekte am Gudelacksee  in Lindow/Mark an.

Lage :Gudelacksee/Dampfmühle, zwischen Neuruppin und Rheinsberg.

 

Der Gudelacksee liegt bei Lindow im Landkreis Ostprignitz Ruppin. Der See ist 438 ha groß und bis zu 24 m tief. Der See wird vom Vielitzkanal und dem Lindower Stadtfließ gespeist. Die Wasserqualität des Gudelacksees ist gut.

 

Der Eigentümer kann vom Deck seines „floating home“ aus direkt die weite Wasserfläche in Richtung Stadt Lindow oder in Richtung  Insel Werder überblicken.

Der Standort hat eine unmittelbare Anbindung an die Wasserstraßen nach Berlin, Hamburg, der Mecklenburger Seenplatte und über die Oder bis zur Ostsee.

Entfernungen zu den nächst größeren Städten :

Berlin – ca. 74 km, Potsdam – ca. 75 km, Fontanestadt Neuruppin - ca. 16 km, Rheinsberg – ca.16 km

 

Im Hinterland kann der Wanderer und Radler über Wiesen und durch Wälder streifen.

Anfahrten :

Aus Berlin kommend über die B 96 und die B 167.

Aus Potsdam kommend über die BAB 10 dann die BAB 24 bis Neuruppin, dann die B 167

Gundelacksee 

Grundrisse / Lageplan

Wirtschaftliche Situation- / Freizeitaktivitäten in der Umgebung

Wirtschaftliche

Situation

Umgebung

Lindow/ Mark ist von drei See`n umgeben. Den Gudelacksee, den Vielitzsee und den Wutzsee.

Die See`n bieten für jeden etwas. Für den Segler, Surfer, Taucher, Angler oder den Naturfreund.

Typisch für Brandenburg ist die Ausrichtung sämtlicher Infrastruktur auf das inselförmig im Land gelegene Berlin.

Rund um Berlin befinden sich die wohlhabendsten Städte und Dörfer („Speckgürtel“ Berlins).

Das Land Brandenburg befindet sich im Bereich des gemäßigten, kontinentalen Klimas. Die Sonne scheint im Jahr durchschnittlich ca. 1600 Stunden

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist ein Landkreis im Nordwesten des Bundeslandes Brandenburg. Nachbarkreise sind im Nachbarkreise sind im Norden die mecklenburg-vorpommerischen Landkreise Müritz und Mecklenburg-Strelitz, im Osten der Landkreis Oberhavel, im Süden der Landkreis Havelland, im Südwesten der sachsen-anhaltische Landkreis Stendal und im Westen der Landkreis Prignitz

Rheinsberg ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg am Rhin. Mit einer Fläche, die etwa der Bremens oder Dresdens entspricht, gehört Rheinsberg zu den nach Fläche größten Gemeinden Deutschlands.

Neuruppin, Fontanestadt, ist die Kreisstadt des brandenburgischen Landkreises Ostprignitz-Ruppin. Die Stadt Neuruppin, 60 km nordwestlich von Berlin

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin umfasst 2.511 qkm und ist flächenmäßig der drittgrößte Landkreis des Landes Brandenburg. Er wurde durch die Kreisgebietsreform im Dezember 1993 auf der Grundlage des Kreisneugliederungsgesetzes des Landes Brandenburg durch Zusammenlegung der ehemaligen Landkreise Kyritz, Neuruppin und Wittstock gebildet.

Der Landkreis liegt im Norden des Bundeslandes Brandenburg, in den Reisegebieten "Ruppiner Land" und "Prignitz". Eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft mit zahlreichen Alleen, Wäldern, landschaftlich reizvollen Seen, historischen Dorf- und Siedlungsstrukturen prägt diesen Landstrich und bietet einen hohen Freizeit- und Erholungswert.

Lindow (Mark) ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg.

Der Ort liegt auf einer Landbrücke, umgeben von drei Seen: dem Wutzsee, Gudelacksee und dem Vielitzsee.

Er ist umgeben von Kiefern- und Mischwäldern., ca. 60 km nördlich von Berlin an der Deutschen Tonstraße und direkt im neuen Naturpark Stechlin Ruppiner Land.

Lindow ist so reizend wie sein Name.
Zwischen drei Seen wächst es auf und alte Linden nehmen es unter ihre Schatten.

Das Städtchen Lindow liegt malerisch in der Mark südlich von Rheinsberg zwischen drei Seen: dem Gudelacksee, Wutzsee und Vielitzsee. Die wasser- und waldreiche Umgebung macht Lindow zu einem echten Tipp für Wanderer. Durch die Regionalbahnstation an der Strecke Berlin-Rheinsberg ist Lindow in anderthalb Stunden von Berlin aus zu erreichen. Sehenswert ist u.a. die Ruine des Kloster Lindow (Gründung um 1230) mit dem alten Klosterfriedhof, der verwunschen am Wutzsee liegt. Trotz der bewegten Geschichte Lindows mit Bränden und Epedemien, bietet Lindow heute einen baulich wundervoll geschlossenen Eindruck eines märkischen Städtchens. Lindow hat eine reichhaltige Gastronomie,

Der Gudelacksee liegt bei Lindow im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Der See ist 438 ha groß und bis zu 24 m tief. Der See wird vom Vielitzkanal und dem Lindower Stadtfließ gespeist

Er entwässert in den Lindower Rhin, der in der Rheinsberger Rhin mündet. In der Mitte des Sees befindet sich der Werder, eine flache Insel.

Ein Kleinod im Ruppiner Land, zauberhaft gelegen zwischen Wasser und Wald, Wiesen und Feldern im Nordwesten Brandenburg : Lindow (Mark) mit ca 3364 Einwohner ist die "Stadt der drei Seen" und ein "Staatlich anerkannter Erholungsort".

Sport & Freizeit

Nur 4 km entfernt von Lindow liegt das ehemalige Kirchdorf Gühlen, heute Ortsteil von Lindow. Das Kloster wurde von den ersten deutschen Herrschern des Ruppiner Landes, den Grafen von Arnstein, gegründet. Es gehörte dem Orden der Zisterzienser an.

Der Gudelacksee bietet einfach für jeden etwas. Für den Segler, Surfer, Angler oder den Naturfreund.

Unsere schwimmenden Ferienhäuser liegen an Schwimmsteganlagen direkt am Nordwestufer an der ehemaligen historischen Dampfmühle des Sees.

Von hier aus hat man einen tollen Panoramablick auf den gesamten See und die Stadt Lindow

Lindow mit ca. 3000 Einwohnern, umgeben von drei Seen, dem Wutzsee, dem Gudelacksee und dem Vielitzsee, ist seit 1998 staatlich anerkannter Erholungsort im Naturpark Stechlin - Ruppiner Land

Neben der Klosterruine und der Lindower Stadtkirche sind vor allen die drei Seen ein lohnendes Ausflugsziel. Verschiedene Wanderwegen sind ausgezeichnet und führen u.a. um die Seen herum

Burg Ruppin,

Kloster.Lindow

Vogelpark Lindow mit mehr als100 Vogelarten

Banzendorfer Kulturscheune

Rad fahren, baden, tauchen, wandern, rudern, reiten

In den einsamen Wäldern rings um Lindow lässt es sich vortrefflich wandern. Auch für harte Sportmärsche nach Zeit bis ca. 30 Kilometer ist das Gelände sehr gut geeignet, da die Hauptwege vorbildlich präpariert sind und das Wasser nie weit entfernt ist. Es bietet sich immer an, die Bahnstationen Neuruppin oder Rheinsberg als Ausgangspunkt zu wählen und auf Lindow zuzuwandern, um hier einzukehren und mit der Bahn die Rückreise anzutreten.

 

Anforderung weiterer Informationen unter G129